Kleiner GPS Tracker für Hunde und Katzen

Neben Adressanhänger und Hundemarken sind auch GPS Tracker bzw. GPS Halsbänder eine gute Möglichkeit, wenn man einen Hund hat, der gerne mal auf Abwegen ist und nicht ganz so zuverlässig nach Hause kommt. Mit einem GPS Tracker weiß man immer wo sein Hund, seine Katze oder sogar sein Pferd sich gerade aufhalten. Man könnte disen kleinen GPS Tracker, der eigentlich speziell für Tiere entwickelt wurde, auch zweckentfremden und diesen in die Handtasche, in einen Koffer oder in das Auto deponieren. Gerade wer viel in fremden Städten unterwegs ist und immer mal wieder die Sorge hat, ob man das Auto auch wirklich wieder findet, für den wäre ein solch günstiger GPS Tracker natürlich eine prima Erleichterung.

Dieser GPS Tracker ist das im Moment kleinste GPS-gestützte Ortungsgerät für Haustiere. Der PETPointer wiegt gerade einmal 28 Gramm und ist nach IP67 auch Outdoor geprüft. Regen macht ihm also nichts aus. Die Größe beträgt 5,9×2,4×1,5 Zentimeter. Für sehr sehr kleine Hunde und Katzen ist das allerdings doch etwas groß. Ansonsten lässt sich der PetPointer, der die Länge eines Streichholzes hat, bequem im Halsband unterbringen.

Die Batterie dieses kleinen Gerätes hält fünf bis sieben Tage.

Petpointer - kleinster GPS Tracker für Tiere (Hund, Katze, Pferd, etc.) / ultimativer Schutz für Ihr Haustier / inkl. App für Ihr Smartphone
  • Das wirklich kleinste und leichteste GPS Tracking Gerät für Tiere (halb so groß wie und nur 28 Gramm leicht).

GPS Tracker Funktion

Jedes Jahr verschwinden mehrere Tausende Haustiere. Zwar haben viele Hunde und Katzen heute einen Chip, aber nicht immer ist dieser Chip auch registiert oder man hat beim letzten Umzug vergessen, die Adresse zu ändern, die mit dem Chip verbunden ist. Auch ist man bei der Lösung mit dem Chip darauf angewiesen, dass der Hund eben bereits gefunden wurde und der Finder den Chip auslesen lässt. Nachts oder am Wochenende wird dies meist daran scheitern, dass ein entsprechendes Chiplesegerät meist eben nur im Tierheim oder beim Tierarzt verfügbar ist. Wer selbst wissen möchte, wo sein Tier ist, sollte also selbst aktiv werden und dabei hilft der praktische GPS Tracker für Hunde und Katzen. Dieses Gerät ist das wohl derzeit Kleinste für Haustiere und lässt sich so bequem am Halsband unterbringen.

Steuerung des GPS Tracker über das Smartphone

Gesteuert wird der kleine GPS Tracker mit einer App für das Smartphone. Allerdings gibt es bei dem GErät einen Nachteil. Es fallen monatliche Gebühren für das Mobilfunknetz an. Das heißt zu den einmaligen Kosten für das GPS Halsband kommen noch monatliche Kosten für die Nutzung der GPS Funktionalität. Achtung: PetPointer sendet Positionsdaten über das Mobilfunknetz. Dafür wird eine monatliche Servicegebühr fällig, die wir an den Netzbetreiber entrichten müssen. Aber für Sie haben wir es ganz einfach gemacht … Sie buchen einfach Ihr Guthaben im Vorfeld per Kreditkarte auf und schon arbeitet PetPointer zuverlässig für Sie und Ihren Liebsten. Damit muss man immerhin kein ABo eingehen,d ass man womöglich nicht mehr los wird.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*