Frettchen artgerechte Haltung
Zur artgerechten Haltung von Frettchen gehört zum einen sehr viel Platz.

Frettchen sind dämmerungsaktive Tiere (manchmal liest man auch, sie seien tagaktiv, tagsüber schlafen sie aber meist und das insgesamt 18 Stunden). Früher wurde das Frettchen als Jagdgehilfe eingesetzt, heute ist es ein beliebtes Haustier. Allerdings gehört das Frettchen selbst zur Familie der Marderartigen. Damit ist es eigentlich ein Raubtier. Und so kann sich ein falsch gehaltenes Frettchen auch schmerzhaft zur Wehr setzen.

Ein solches einst als possierlich süßes Tierchen angeschafftes Tier kann dann zum echten Beißer werden. Und so sollte man ein Frettchen von Anfang an artgerecht halten. Dazu gehört mindestens ein Käfig bzw. Gehege, das auch groß genug für das kleine Raubtier ist. Außerdem wollen Frettchen beschäftigt werden, sie sind sehr verspielt und so brauchen sie am Tag auch mehrere Stunden Auslauf und eben Beschäftigung durch ihren Menschen. Ohne Aufsicht kann man ein Frettchen meist nicht alleine außerhalb eines Geheges lassen, denn es kann es schnell auf die Wohnungseinrichtung absehen. Und so sollte man seinem Frettchen einen eigenen Bereich schaffen. Dieser Bereich sollte aber in der Nähe des Menschen sein, denn Frettchen sind nun Mal Familientiere.

Vorsicht bei der Kombination Kinder und Frettchen

Frettchen sind Raubtiere und haben dementsprechend auch Zähne, die sie auch einzusetzen wissen. Und gerade Fang- und Jagdspiele sind bei Frettchen sehr beliebt. Dabei werden auch die Zähne gerne einmal eingesetzt, daher sollte man besonders vorsichtig sein, wenn kleine Kinder mit in der Familie leben. Haustiere und kleine Kinder sollte man so oder so nicht alleine und unbeaufsichtigt lassen, das gilt eben auch für Frettchen.

Viel Platz für Frettchen

Frettchen brauchen viel Platz. Zur artgerechten Haltung sollte wenn irgend möglich auch täglicher Auslauf gehören. Dafür sollte man die Wohnung aber auch gut abgesichert sein. Giftige Pflanzen sind ebenso ein No-Go wie gefährliche Kabel.
Wer nicht ganz so viel Platz für seine Frettchen hat, kann diesen mit viel Auslauf aber auch noch etwas Gutes tun. So lassen sich Frettchen an Geschirr und Leine durchaus auch Gassi führen.

Zur artgerechten Haltung gehört bei Frettchen außerdem, dass sie nie einzeln gehalten werden sollten: Einzelhaltung Frettchen.

Frettchen. Frettchen Arten.